Ausscheiden aus dem Beruf

Wie kommt es, dass einige der Handelsvertreter, die ihre Tätigkeit aufgeben, mit Saldo ausscheiden? 

Anders als bei vielen anderen selbstständigen Tätigkeiten ist für einen Handelsvertreter von eismann das Risiko einer hohen Verschuldung sehr limitiert.
Scheidet ein Eismann mit Saldo aus seiner Tätigkeit aus, kann dies folgende Gründe haben: Der Eismann hatte zum Zeitpunkt seines Ausscheidens Waren mit nicht ausreichendem Mindesthaltbarkeitsdatum in seinem Fahrzeug. eismann kann nur Ware zurücknehmen, die qualitativ noch einwandfrei ist und sich noch im Programm befindet. Dazu zählt neben dem Mindesthaltbarkeitsdatum auch die Verpackung, die noch unbeschädigt sein muss. Der Eismann unterliegt hier den Grundsätzen eines ordentlichen Kaufmannes, wie beispielsweise einem verantwortlichen Umgang mit der Ware.
Weiterhin können Kosten bei der Rückgabe eines gemieteten LKW auf den ehemaligen Handelsvertreter zukommen: etwa dann, wenn noch Reparaturen ausstehen.

Ist die Fluktuationsquote bei eismann tatsächlich so hoch? 

Die Darstellung einer Fluktuationsquote von nahezu 100 Prozent entbehrt jeglicher Grundlage. Die Fluktuation liegt, auf den Gesamtbestand der Handelsvertreter betrachtet, bei etwa 25 Prozent. Bei den neuen Handelsvertretern ist diese Quote natürlicherweise leicht erhöht.