Fragen & Antworten

Der TV-Beitrag „Die eismann-Story“ hat Fragen zu der Wirklichkeit bei eismann aufgeworfen. Hier finden Sie alle Antworten auf Ihre Fragen – gegliedert in vier Oberpunkte:

„Bewerbung und Vorbereitung“

Vom Erstgespräch bis zum ersten Tag als Eismann hat der Bewerber ausreichend Zeit, seinen neuen Job genau kennenzulernen. Auch eismann legt Wert auf eine langfristige berufliche Perspektive jedes Handelsvertreters. Mehr zur Vorbereitungsphase erfahren Sie hier.

„Die Arbeit als Eismann“

Rund 1.400 Eismänner gehen Tag für Tag ihrer Arbeit als Handelsvertreter nach. Viele von Ihnen bereits seit vielen Jahren. Dabei wissen sie mit der Firma eismann einen verlässlichen Partner in ihrem Rücken, der sie mit zahlreichen Angeboten ihrer erfolgreichen Arbeit unterstützt. Über die Arbeit als Eismann erfahren Sie hier mehr.

„Ausscheiden aus dem Beruf“

Ziel der Firma eismann ist es, mit seinen Handelsvertretern langfristig zusammenzuarbeiten. Doch was passiert, wenn die Zusammenarbeit von Handelsvertreter und eismann endet? Die Antwort auf diese und weitere Fragen finden Sie hier.

„Die Rolle der Versicherungsagentur“

Herr Bialke der im WDR-Beitrag eine tragende Rolle einnimmt, war nie Geschäftspartner der Firma eismann. Seine Glaubwürdigkeit darf darüber hinaus angezweifelt werden. Warum? Das erfahren Sie hier!